• hrammler

8.4.2019 - back to Brisbane

Wir kommen um 10 Uhr bei Onkel Bert in Brisbane an und räumen unsere Sachen aus dem Camper. Wir haben den Eindruck, dass das Zeug immer mehr wird und wir das alles nicht mehr in unsere Koffer bringen, obwohl wir eigentlich nichts dazu gekauft haben.

Die Rückgabe des Campers bei Apollo ist keine große Angelegenheit. Ich gebe den Schlüssel ab, das Auto wird kurz besichtigt und der Kilometerstand aufgenommen. Wir haben über 7.000 km zurückgelegt!. Ich kann das fast nicht glauben, aber die Mitarbeiterin im Office rechnet noch einmal nach.

Danach fahren wir zum Lunch nach Newfarm, einen Stadtteil von Brisbane wo wir auch Steven einen der vier Söhne von Bert kennen lernen. Er sieht Onkel Bert auf den alten Bildern stark ähnlich. Er lädt uns auf einen Kaffee ein und wir plaudern angeregt. Onkel Bert fährt nach Hause. Steven bringt uns mit seinem Auto in die Innenstadt und wir vereinbaren für den Abend ein Treffen in seinem Haus mit seiner Familie.

Wir schlendern durch die Stadt und fahren auf dem Brisbane River mit dem City Hopper. Wir setzen uns noch einmal ins Cafe Bon Chiox und essen hervorragende französische Mehlspeisen. Über das Internet buchen wir uns ein Zimmer in Auckland in der Nähe des Flughafens im Airport Garden Inn. Zum Abschluss gehen wir noch einmal in "unser Pub", das Irish Murphy's in der George Street.

Onkel Bert holt uns mit seinem Autor wieder aus Westfield von der Busstation ab.

Am Abend fahren wir dann mit ihm zum Haus von Steven, wo wir Tracy die Frau, Sohn Joshua uns seine Freundin kennen lernen. Seine Schwester Ellie, die wir bereits kennen ist auch da. Nicht zu vergessen den Hund Cooper. Ein kleiner weißer Terrier.

Steven, Ellie, Bert, Tracy (mit Cooper), Heidi

Das Haus ist wunderbar. Sehr groß, schön und elegant Wir sitzen auf der Terrasse neben dem Pool und plaudern. Der Abend dauert bis 23 Uhr und ist voller Geschichten. Am Ende sind alle müde und wir schon völlig erschöpft vom ständigen Zuhören und Reden in Englisch.

Wir sind sehr glücklich doch noch einen der Söhne von Onkel Bert kennen gelernt zu haben. Eine sehr nette Familie.

Die Nacht dürfen wir noch einmal im Haus bei Onkel Bert verbringen.

Morgen geht es dann ab nach Auckland. Ein erster großer Abschied steht bevor.

0 Ansichten

© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round